Home
Praxis
Angebot
Presse
Kontakt
Laser Dentalhygiene Bleaching Zahnfehlstellung Implantate Anti-Schnarch
Schiene


Er:YAG-Laser

Der Er:YAG Laser wird sehr gut im Wasser und im Hydroxylapatit absorbiert.
Mit diesem Laser können wir unseren Patienten in vielen Fällen das Bohren ersparen. Es ermöglicht uns berührungs- und vibrationsfrei, sowie in über 90% der Fälle ohne Anästhesie, Karies zu entfernen. Auch bei Knochenbearbeitung ist es heute die schonungsvollste Methodik.

Vorteile:
  • schmerzfreies „Bohren“
  • keine Spritze für Anästhesie
  • keine unangenehmen Vibrationen
  • schonen des gesunden Zahnmaterials
  • keine Belastung des Zahnnerves
  • minimal invasiv (nur Karies wird entfernt)
  • schnelleres arbeiten


CO2-Laser

Der CO2 Laser wird sehr gut im Wasser absorbiert, daher eignet er sich am besten für chirurgische Eingriffe.
Unser SpectraDenta CO2 Laser ist der modernste Laser der im Moment im Markt zur Verfügung steht. Mit einer minimalen Pulsbreite von gerade mal 40us kann mit diesem Laser absolut Gewebeschonend und schnell gearbeitet werden.

Vorteile:
  • keine oder minimale Blutung
  • keine oder minimale Lokalanästhesie notwendig
  • hinterlässt sterile Wunde
  • verschliesst Blut-und Lymphgefässe
  • verödet Nervenendigungen
  • keine postchirurgischen Schmerzen da keine Entzündung
  • schnellere Heilung , weniger Nachbehandlung





Dioden-Hardlaser

Der WhiteStar 810nm Dioden-Laser wird im Farbstoff absorbiert und dringt daher cirka 5-10x tiefer ins Gewebe ein als der CO2-Laser. Diesen Effekt nutzen wir im Wurzelkanal um eine Dekontamination in den Seitenkanälen zu erreichen, tiefer als jede herkömmliche Spühllösung es bis heute erreichen kann.
Wirksame Bakterienelimination auch in Schlupfwinkeln wie Taschen bei parodontalen Läsionen und Periimplantitis (Entzündung um das Implantat).
Gleichzeitig erreichen wir mit dieser Wellenlänge eine Biostimulation des Gewebes, was die Heilung und das Wachstum von Gewebe und Knochen fördert.

Vorteile:
  • wirksamste Methode zur Dekontamination (Keimreduktion)
  • Parooperationen werden zu 70% verhindert
  • Kostenersparnis
  • weniger Schmerzen
  • schnellere Heilung


Dioden-Softlaser

In unserer Praxis werden sowohl ein 810nm wie auch ein 670nm (siehe tPDT) Softlaser angewendet. Mit diesen Softlasertherapien können wir die Zellmembran stabilisieren und somit ist eine schnellere Heilung und auch weniger Schmerzen gewährleistet.
Mit unserem WhiteStar-Dioden-Laser 810 nm können auch sehr erfolgreich einzelne Zähne gebleicht werden.

Vorteile:
  • schnellere Heilung
  • weniger Schmerzen nach Operationen
  • Förderung von Knochen- und Gewebewachstum
  • weniger Schmerzen bei der Dentalhygiene
  • Behandlung von Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Regulation von akuten und chronischen Entzündungen
  • weniger Medikamente


tPDT (transgingivale, photodynamische Therapie)

Mit diesem Softlaser 670nm braucht vor allem die Dentalhygienikerin zusätzlich einen Farbstoff (Methylenblau), um unspezifisch die Bakterien in den parodontalen Taschen anzufärben. Danach wird der überflüssige Farbstoff ausgespühlt um anschliessend mit dem Softlaser durch die Gingiva (Zahnfleisch), selektiv die Eiweisshülle des Bakteriums zu bestrahlen. Somit werden die Bakterien abgetötet ohne Einsatz von Medikamenten.

Vorteile:
  • schmerzfreie Behandlung
  • keine Medikamente
  • keine Resistenzen
  • längere Wiederbesiedelungszeit
  • erspart vielfach eine Parooperation
 
Alle Rechte vorbehalten.